Gläser

Für jede Fehlsichtigkeit und jede Anforderung gibt es die passenden Brillengläser - nicht jedes Glas eignet sich für alle Lebenssituationen gleich gut. Wir beraten Sie hier ausführlich über die verschiedenen Glasarten. Ist die Wahl getroffen, werden die Gläser individuell für Ihre Augen berechnet und bei unseren Brillenglas-Lieferanten speziell für Sie angefertigt. Veredelungen vermeiden störende Reflexionen im Brillenglas, verleihen Brillengläsern zusätzlich Widerstandsfähigkeit und sorgen dafür, dass sie leichter zu reinigen sind. Bei der Herstellung eines angenehm zu tragenden Brillenglases ist ein hohes Maß an Präzision und Erfahrung notwendig. Aus diesem Grund verwenden wir ausschließlich Marken-Brillengläser erster Qualität.

Bifokal- und Trifokalgläser
Gleitsichtgläser
Arbeitsplatzbrillen
Einstärkengläser
Bifokal- und Trifokalgläser

Diese Gläser bieten Segmente mit stärkerer Wirkung. Sie finden vor allem bei ganz konkreten Sehaufgaben in unterschiedlichen Entfernungen ihren Einsatz. Als Universalglas werden die Bifokal- und Trifokalgläser allerdings immer stärker von modernen Gleitsichtgläsern verdrängt, bei denen keine Trennkante zwischen den unterschiedlichen Bereichen sichtbar ist.

Gleitsichtgläser

Gleitsichtgläser sind in drei ineinander übergehende Bereiche aufgeteilt. Im oberen Bereich befindet sich die Zone für die Fernsicht, im mittleren Bereich für Zwischenentfernungen und im unteren Bereich für die Nahsicht. Es braucht eine gewisse Eingewöhnungsphase, bis sich die Augen auf die unterschiedlichen Sehbereiche des Brillenglases eingestellt haben. In der Regel gewöhnt sich das Auge schnell an die neue Sehweise. Das stufenlose Sehen zwischen Ferne und Nähe wird dann als sehr angenehm empfunden.

Arbeitsplatzbrillen

Am Arbeitsplatz gilt es, Monitor, Schreibtisch und Kollegen in verschiedenen Entfernungen zu fixieren. Mit zunehmendem Alter strengt das unsere Augen besonders an. Unbewusst eingenommene Veränderungen in der Körperhaltung sollen einen Ausgleich bewirken und führen oft zu Schmerzen im Schulter und Nackenbereich. Nahkomfortgläser entlasten beanspruchte Augen und beugen Verspannungen vor. Mit einer Bildschirmbrille gönnen Sie Ihren Augen und Ihrem Nacken Urlaub, selbst wenn Sie arbeiten.

Einstärkengläser

Wenn die Brechkraft des Auges nicht ganz exakt zur Baulänge des Augapfels passt, hilft eine Einstärkenbrille, Unscharfes wieder scharf zu sehen. Sie sorgt dafür, dass sich die Lichtstrahlen im Auge genau auf der Netzhaut treffen und ein scharfes Bild ergeben. Beim fehlsichtigen Auge entsteht dieses Bild entweder vor (kurzsichtig) oder hinter (weitsichtig) der Netzhaut. Das Resultat ist ein unscharfes Bild unserer Umwelt. Man kann Einstärkengläser auch ganz individuell für bestimmte Sehaufgaben und Entfernungen abstimmen. So wird man für sehr feine Sehaufgaben gerne eine stärkere Brille tragen während man bei schwächeren Brillen von einer größeren Schärfentiefe profitiert.

Hoya